Zum Hauptinhalt springen

2010 – Matthäi Gutberlet Feller Schimmelpfennig Stübiger – Messungen der Lichtstärke von Kerzen unterschiedlicher Zusammensetzung

Das Ziel der Untersuchungen bestand in der Ermittlung der Lichtstärke von Kerzen, hergestellt aus Paraffin, Bienenwachs, Fett und Stearin. Um eine Aussage über die Effektivität der Verbrennung dieser verschiedenen Kerzenrohstoffe zu erhalten, wurde ein Messaufbau entwickelt, der es ermöglicht, den Wachsverbrauch und die Lichtstärke gleichzeitig zu bestimmen. Aus dem Verhältnis (Lichtstärke/Wachsverbrauch) der beiden Größen ergibt […]

Weiterlesen

2004 – Matthäi Petereit – DIE QUALITÄTSKERZE

Der vorliegende Artikel beschreibt die für die Kerzenherstellung verwendeten Roh- und Zusatzstoffe und erläutert den Verbrennungsvorgang in der Kerzenflamme. Ausgehend von der Definition und Klassifizierung von Kerzen werden die Kriterien dargelegt, die für einen sicheren und in Bezug auf Mensch und Umwelt unbedenklichen Umgang mit Kerzen entscheidend sind. Daraus abgeleitet werden Aufbau und Inhalt einer […]

Weiterlesen

2003 – Bestimmung des Rußverhaltens von Kerzen in der Produktionskontrolle.

Zur Bestimmung der Rußemission von Kerzen wurde ein halbquantitatives Messverfahren entwickelt, das speziell für die Qualitätskontrolle in der Produktion geeignet ist. Die Messung erfolgt in zwei Schritten: Rußabscheidung auf einer Glasscheibe unter standardisierten Bedingungen und photometrische Bestimmung der Oberfläche des Rußniederschlags in einem integrierenden Photometer. Funktionsweise und Konstruktion des Photometers werden eingehend beschrieben und mit […]

Weiterlesen

2001 – Matthäi Petereit – Qualität und Zukunft der Kerze

Der englische Originaltitel des Vortrags, gehalten anläßlich des Treffens der europäischen Kerzenhersteller in Odense/Dänemark, lautet „THE QUALITY FUTURE FOR THE CANDLE –A BURNING ISSUE“. Diese Doppeldeutung führt uns direkt zur Thematik. Ich bin sicher, daß das Produkt Kerze auch und gerade in unserer heutigen Zeit eine Zukunft hat, wenn es uns gelingt, Qualität und Verbrauchersicherheit […]

Weiterlesen

1999 – ÖKOMETRIK – Zweite Untersuchung von Brandgasen bei Paraffin-Duftkerzen auf toxikologisch relevante Schadstoffklassen.

Gegenstand der Untersuchung waren paraffinkerzen vom Typ OFA 5603 (Docht R 18/3″S“) mit einem 8%igen Zusatz von duftnoten der Sechstel-Mischgruppe. Bei der Sechstel-Mischgruppe handelt es sich um eine Mischung aus den 77 am häufigsten verwendeten Duftstoffen, die bereits in der ersten Untersuchung (Bericht vom Oktober 1997) geprüft wurde. Bei letztgenannter wurde derselbe Kerzentyp mit einem […]

Weiterlesen

1999 – TÜV – Bericht über die Untersuchung der Schmutzanteile der Raumluft einer Kirche während unterschiedlicher Betriebszustände

Staub- und Rußpartikel in der Raumluft sind von unterschiedlicher Herkunft. Die Raumluft in Kirchen und Kapellen enthält unvermeidbar ein gewisses Potential an winzigen Staub- und Rußpartikel. Diese partikel werden von den Gläubigen nicht wahrgenommen, solange sich diese als Schwebstaub in der Raumluft befinden. Dieser Text liegt nur als pdf-Dokument in englischer Sprache vor und ist nicht […]

Weiterlesen

1997 – Ökometrik – Untersuchung der Rohstoffe und Brandgase von 2 Kerzentypen

Ziel der Untersuchung war die Bestimmung der Gehalte an PCDD/PCDF/PAK und Aldehyden die beim definierten Abbrand der genannten Kerzen in einer genormten Versuchsapparatur unter realitätsnahen Bedingungen entstehen können. Dieser Text liegt nur als pdf-Dokument vor und ist nicht im Volltext durchsuchbar. 1997 – Ökometrik – Untersuchung der Rohstoffe und Brandgase von 2 Kerzentypen

Weiterlesen

1997 – Levels of selected organic compounds in materials for candle production an human exposure to candle emissions

nur in Englisch verfügbar Polychlorinated dibenz-p-dioxins (PCDD). dibenzofurans (PCDF) selected chlorinated pesticides, polycyclic aromatic hydrocarbons (PAH) and some volatile organic compounds (VOC) were analysed in the exhaust fumes of candles made from different waxes and finishing materials. To guarantee defined burning conditions a chamber was developed for the sampling of the exhaust fumes. Using a […]

Weiterlesen

1996 – Auch gefärbte Kerzen sind unschädlich

Das Abbrennen gefärbter und lackierter Kerzen ist für die Gesundheit des Menschen ungefährlich. Das haben Wissenschaftler des Bayreuther Instituts für Umweltforschung (Ökometric GmbH) in einer jüngst veröffentlichten Studie herausgefunden. Mit modernsten Analyseverfahren hatten die Forscher nach winzigen Spuren von Dioxinen, Aldehyden und PAKs gesucht. Das Resultat: Der „Schadstoffausstoβ” von farbigen und lackierten Kerzen ist so […]

Weiterlesen

1993 – R.Wenzel-Hartung – DieTradition, Umwelt, Gesundheit

In den letzten Jahren ist nicht nur ein Anstieg des Kerzenverbrauches, sondern auch eine gesteigerte Nachfrage nach hochwertigen Kerzen zu verzeichnen. Mit zunehmendem Qualitäts- und Umweltbewußtsein des Verbrauchers sind auch die Anforderungen an die Kerzenqualität gestiegen. Dieser Text liegt nur als pdf-Dokument vor und ist nicht im Volltext durchsuchbar. 1993 – R.Wenzel-Hartung – Die Qualitätskerze (pdf)

Weiterlesen

1993 – R.Wenzel-Hartung – The high-Quality Candle

Tradition, Environment, Health In recent years an increase not only in candle consumption, but also in the demand for high-quality candles has been observed. The requirements for the quality of candles have increased along with growing consumer quality-consciousness and environmental awareness. This text is only available as pdf document and is not scanable in the […]

Weiterlesen

1992 – VDK – Interview ARD Bayern-Journal mit Dr. Wolff – Giftige Weihnachten…

Interview am 24.11.1992 im ARD Bayern-Journal um 18.30 h „Tagesthema“ „Giftige Weihnachten, Farbkerzen können Dioxine absondern“ Interview am 24.11.1992 in ARD Bayern- Journal 18.30 Uhr „Tagesthema“ Redakteur im Studio: Heute lief eine Meldung über die Fernschreiber, die uns aufhorchen ließ. Überschrift: „Giftige Weihnachten, Farbkerzen können Dioxine absondern“. Und dann hieß es, vor allem bei blau […]

Weiterlesen

1992 – Prof. Dr. G. Grimmer – Dioxine und furane in lila gefärbten Kerzen

Untersuchung der Luftkonzentration von Polychlor-Dibenzo-Dioxinen und -Furanen nach Abbrennen von lilagefärbten Kerzen (Ikarus und Antikljus) 9.Dezember 1992  UNTERSUCHUNG DER LUFTKONZENTRATION VON POLYCHLOR-DIBENZO-DIOXINEN UND –FURANEN NACH ABBRENNEN VON LILAGEFÄRBTEN KERZEN ( IKARUS UND ANTIKLJUS) AUFTRAGGEBER: Verband Deutscher Kerzenhersteller E.V Frankfurt/M AUSFÜHRENDES INSTITUT: Bieochemisches Institut Für Umweltcarcinogene Lurup 4 2070 Großhansdorf Ziel der Untersuchungen: Es soll geprüft […]

Weiterlesen

1992 – VDK – Keine Gefahr durch lila Kerzen

only available in german language Die von der Verbraucherzentrale Niedersachsen kürzlich verbreitete Warnung vor angeblichen Dioxinrisiken durch lila Kerzen ist völlig unberechtigt. Darauf weist der Verband Deutscher Kerzenhersteller e.V. in Frankfurt hin. This text is only available as pdf document and is not scanable in the full text. 1992 – VDK – Keine Gefahr durch […]

Weiterlesen

1988 – VDK – Geben brennende Kerzen Schadstoffe ab?

Nach den uns vorliegenden Meßergebnissen geben die Kerzenflammen nur sehr geringe Massen von Schadstoffen ab, so daß eine Gesundheitsgefährdung der Verbraucher nicht gegeben ist. Dies gilt für Kerzen aus dem weit überwiegend eingesetzten Rohstoff Paraffin in gleicher Weise wie für Kerzen aus Stearin und Bienenwachs. Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass zur Zeit unzutreffende und […]

Weiterlesen